Andreas-Kannengießer-750-12.07.2015 - 20:03

Andreas Kannengießer

+++ NEWS +++

28.10.2016 17:05
, ,

Hah! - hier kommen nun die Darsteller, die im zweiten Drehblock von "Freak City" den Sack mit uns zu gemacht haben. Es war mir ein inneres Kirschkuchenessen, wie ein Freund sprachlich gerne auf den Punkt bringt, wozu mir die Worte fehlen.
Nu is Postproduktion angesagt. Und unser Crowdfunding startet morgen mittag neu

Kontakt: 

+49-176-970 30593

Wohnort(e): 
Auszeichnungen: 

FREAK CITY
* Wim Wenders Stipendium 2015

VERGISS DEIN ENDE
* Deutscher Filmpreis 2012 - Nominierung: Hermann Beyer für Bester männlicher Nebendarsteller
* Studio Hamburg Nachwuchspreis 2011 - Bester Film
* First Steps Award 2011 - Nominierung
* Torino Film Festival 2011 - Ghandis Glasses Award
* Torino Film Festival 2011 - Best Actress Renate Kroessner
* Achtung Berlin 2011 - Preis der Ökumenischen Jury
* Max Ophüls Preis 2011 - Nominierung
* Plus Camerimage 2011 - Nominierung Directors Debut
* Filmkunstfest Schwerin 2011 - Lobende Erwähnung der dt. Filmkritik in der FIPRESCI
* Filmkunstfest Schwerin 2011 - DEFA Nachwuchsförderpreis

PLANET CARLOS
* Bergamo Film Meeting 2009 - Second Audience Award
* Tokyo Int. Filmfestival 2008 - Nominierung Sakura Grand Prix

About: 

Andreas Kannengiesser wurde 1978 in Nordhausen geboren und wuchs in Bergen auf Rügen auf. Er fuhr am 11. November 1989 mit seinen neu vermählten Eltern im Hochzeits-Wartburg in den Westen. Das Auto gab den Geist und dem ADAC Rätsel auf - seitdem interessiert er sich für verschiedene Kulturen und Bananen, was ihn später nach Weißrussland, in das Baltikum, nach Israel und letztendlich Nicaragua zog. Nach dem Abitur 1996, einem Praktikum als Zahntechniker, Zivildienst als Müllsammler und ersten Filmen begann er eine Lehre beim Norddeutschen Rundfunk in Hamburg. Dem Umzug nach Berlin folgten Assistenzen in Regie, Casting und Produktion, sowie prägende Kontakte zu Filmemachern, u. a. zu Sylke Enders, Torsten Löhn sowie Ludwig & Glaser. Außerdem arbeitete er als Assistent für den Kameramann Harals Klix.

2004 wurde Andreas Kannengiesser Vater und begann ein Regiestudium an der HFF „Konrad Wolf“ in Potsdam- Babelsberg. Seine heimliche Liebe zum Hörspiel führte u. a. zu dem auf der Leipziger Buchmesse prämierten Stück DIE GRENZE. Ende 2006 lebte er mit seiner jungen Familie acht Monate in Nicaragua und drehte dort PLANET CARLOS.

Zur Zeit arbeitet er an der Verfilmung des Jugendromans FREAK CITY sowie der Dokumentation BÜRGER & MEISTER.
FREAK CITY erhielt das WIM WENDERS STIPENDIUM 2015.

Ab und an arbeitet Andreas Kannengießer auch mal als Regieassistent und bietet zusätzlich einen AD Service für die Projektentwicklung an. Zu seinen Arbeiten als Regieassistent gehören u.a. KROKO von Sylke Enders, DETROIT von Ludwig & Glaser, LITTLE THIRTEEN von Christian Klandt, LAND von Babak Jalali, WIR WAREN KÖNIGE von Philipp Leinemann und SIN & ILLY von Maria Hengge.

Kino & TV: 

FREAK CITY, Spielfilm - in Entwicklung
BÜRGER & MEISTER, Dokumentation - Dreh
PLANET CARLOS, Spielfilm
VERGISS DEIN ENDE, Spielfilm